Die großzügige Familie für die goldenen Jahre

Familie wird gross geschrieben

Unser Vorbild ist die gute alte Großfamilie: Alle unsere Pflege-Einrichtungen bilden familiäre Gemeinschaften, in denen jedes Mitglied frei und selbstbestimmt lebt. Mit viel Freude gehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Bewohnerinnen und Bewohner ein. Fürsorglich und freudvoll kümmern sie sich um ihre Belange. Und sie geben jeden Tag ein bisschen mehr, als die Bewohnerinnen und Bewohner und ihre Angehörigen erwarten. Genau das macht die DOREAFAMILIE aus.

Sich wohlfühlen in der Familie

Ausstattung

Ihr Zuhause in Stemwede

Dort, wo das Wiehengebirge sanft in die Norddeutsche Tiefebene übergeht, liegt unser Seniorenhaus Stemweder Berg mitten im 2.300-Seelen-Ort Stemwede-Wehdem. Auch Sie werden sich schnell in die freudvolle Gemeinschaft einleben. „Wir sind eine große Familie“, stellt eine Mitarbeiterin fest. Sie ist seit vielen Jahren in der Einrichtung tätig, ebenso wie zahlreiche Kolleginnen und Kollegen. Sie alle sorgen für eine fundierte Pflege rund um die Uhr und für eine erlebnisreiche Betreuung.

Der Tag im Seniorenhaus Stemweder Berg spielt sich in zwei Wohngruppen ab. Eine von ihnen, der „Eichengrund“, ist für demenziell veränderte Menschen bestimmt. Deren Betreuung bildet einen Pflegeschwerpunkt in unserem Haus. Außerdem bieten wir zwölf Kurzzeit-Pflegeplätze sowie vier Plätze in der Tagespflege an.

Das Seniorenhaus Stemweder Berg ist ein Haus mit Geschichte: In den 30er Jahren beherbergte es eine Landwirtschaftsschule für Jungen und Mädchen. Die Übergänge zu den Um- und Ausbauten sind fließend, und oft ist das freigelegtes Außen-Mauerwerk noch erkennbar.

Auf mehr als 4.000 Quadratmetern überrascht das Gebäude zunächst mit seinem lichtdurchfluteten Treppenhaus. Das Sonnenlicht gelangt so auch in die Flure auf allen vier Etagen. Eine beeindruckende Aussicht in unserer prachtvollen, rund 3.000 Quadratmeter großen Gartenanlage eröffnen unser Speisesaal im Erdgeschoss und die angrenzende Galerie mit ihren Panoramafenstern. Flanieren Sie bequem auf den barrierefreien Rundwegen. Unterwegs spendet eine wunderschöne alte Linde Schatten, außerdem unsere große Sonnenmarkise und mehrere Sonnenschirme auf den beiden Terrassen. Es gibt einen Springbrunnen, einen Blumengarten, Hochbeete voller Erdbeeren und Kräuter, die von den Bewohnerinnen und Bewohnern selbst angebaut werden können, eine Kinderschaukel für die Enkel, eine Boccia-Bahn und eine große Voliere für Hühner, Tauben oder auch Kanarienvögel.

Im Haus selbst entdecken Sie immer wieder behagliche Sitzecken, gemütliche Aufenthaltsräume und immer wieder schöne alte Vitrinen, die gespickt sind mit Erinnerungen und kleinen Schätzen aus vergangenen Zeiten.

Sprechen Sie Plattdeutsch? Das ist schön! Denn hier gibt es immer jemanden, der oder die mit Ihnen snacken kann. Bekannt sind wir außerdem für unser breites Erlebnisangebot (siehe auch Menüpunkt „Service und Freizeit“). Und unsere „Männerrunde“ knobelt nicht nur. Die Herren verabreden sich fast täglich, um gemeinsam zum örtlichen Supermarkt zu gehen. Bewohnerinnen und Bewohner stöbern in den Bücherregalen im Erdgeschoss, treffen sich zum Basteln in einem der vielen Beschäftigungsräume oder zum Klönen. Regelmäßig kommt Besuch aus dem Ort vorbei, etwa der Kindergarten, der Singkreis oder der Posaunenchor.

Alles in allem genießen Sie ein Angebot für gehobene Ansprüche. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie gern einen persönlichen Besichtigungstermin in unserem Haus unter Telefon 05773-991290.

Lassen Sie es sich schmecken, zum Beispiel in unserem großen Speisesaal im Erdgeschoss. Genießen Sie die frischen Gerichte und den Service unserer hauseigenen Küche. Die Küchenchefin und ihr Team bereiten täglich Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Abendbrot für Sie zu, außerdem Zwischenmahlzeiten sowie Früh- und Spätmahlzeiten für Diabetiker. Wählen Sie täglich zwischen zwei verschiedenen Drei-Gänge-Menüs. Selbstverständlich servieren wir bei Bedarf auch alternative Gerichte und Schonkost. Lange Essenszeiten ermöglichen es Ihnen, in Ruhe zu speisen. Kranke und bettlägerige Bewohnerinnen und Bewohner erhalten ihr Essen auf den Zimmern.
 
In sehr angenehmer Atmosphäre genießen Sie an den Wochenenden Kaffee und Kuchen gemeinsam mit Ihren Freunden und Angehörigen, und zwar in der Galerie.

Für Gäste besteht nach rechtzeitiger Voranmeldung außerdem die Möglichkeit, an den Mahlzeiten teilzunehmen. Private Feiern, etwa Ihren Geburtstagskaffee im Kreise von Familie und Freunden, veranstalten Sie gern in unserer Galerie. Bitte sprechen Sie uns einfach dazu an. Wir unterstützen Sie bei Vorbereitung und Gestaltung.

Die DOREAFAMILIE ist bekannt für ihre abwechslungsreiche Unterhaltung. Bunt und sehr erlebnisreich geht es auf unseren jahreszeitlichen Festen zu. Große Freude kommt auf, wenn uns die Therapie-Clowns besuchen.

Unsere Seniorinnen und Senioren leben in 50 großen, gemütlichen Einzelzimmern und 15 ebenso behaglichen Doppelzimmern.
Zu den eigenen vier Wänden gehört ein eigenes Bad mit Dusche und WC. Größe und Zuschnitt der Räume variieren stark. So messen die Einzelzimmer bis zu 19 Quadratmeter. Doppelzimmer bieten rund 24 Quadratmeter Platz.

Aktuell sind Umbaumaßnahmen geplant, um den Anteil der Einzelzimmer und der Bäder weiter zu erhöhen.



Richten Sie Ihr großes Zimmer mit Möbeln ein, die Ihnen vertraut sind und Ihrem persönlichen Geschmack entsprechen. Wir begrüßen es sehr, wenn Sie liebgewonnene Sessel, Tische und andere Gegenstände von Zuhause mitbringen. Grundsätzlich stellen wir für Sie bereit: ein Pflegebett mit passendem Nachtschrank und Beleuchtung, einen Kleiderschrank, eine Anrichte und eine Sitzecke. Selbstverständlich gehören Telefon- und Fernsehanschluss sowie eine Schwesternrufanlage zur technischen Ausstattung.

Unser Haus liegt in der nördlichsten Gemeinde Nordrhein-Westfalens im Kreis Minden-Lübbecke. Hier, im Naturpark Dümmer, gibt es viele gut erhaltene Bauernhöfe, zum Teil im Fachwerkstil.
Das Seniorenhaus Stemweder Berg befindet sich in einer verkehrsarmen Zone am Südhang des Stemweder Berges und dennoch zentral im Ortskern von Wehdem. Die Kirche finden Sie quasi um die Ecke. Einen gut bestückten Supermarkt erreichen Sie in rund 400 Metern Entfernung. Weitere Geschäfte, die Apotheke, zwei Banken, einen Zahnarzt sowie praktische Ärzte, Krankengymnastik und die Physiotherapie lassen sich ebenfalls in wenigen Minuten erreichen. Selbstverständlich organisieren wir begleitete Einkaufstouren. Körperpflegeprodukte gibt es zudem in unserem kleinen „Kiosk im Schrank“.

Eine Bushaltestelle ist rund fünf Gehminuten von unserer Einrichtung entfernt.

Den Kammweg, welcher die Grenze Nordrhein-Westfalens zu Niedersachsen markiert, können Sie von unserer Einrichtung aus sehen und für einen schönen Spaziergang erreichen. Sehenswert im Ort sind besonders die Kirche und das Heimathaus; außerdem gibt es drei Mühlen in Stemwede. Im Sommer wird dort an den „Mahl- und Backtagen“ gezeigt, wie Müller und Bäcker einst ihr Handwerk verrichteten. Andere Ausflüge mit den Seniorinnen und Senioren führen zum Beispiel in den historischen Ortsteil Levern, wo wir „Ritter Worad“ und seinen Stiftsdamen begegnen können. Gemeinsam besuchen wir regelmäßig die Seniorennachmittage der Gemeinde, plattdeutsche Theaternachmittage und -abende der Heimatbühne Stemweder Berg und natürlich den Dümmer See. Im rund 950 Hektar großen Naturpark Dümmer lassen sich Wildgänse, Brachvögel und Moorfrösche beobachten.

Wir sind für Sie da

Ihr Team in Stemwede

Freie Stellen in Stemwede

Sie haben kein passendes Angebot gefunden und sind interessiert, Teil der DOREAFAMILIE zu werden? Dann freuen wir uns über Ihre Initiative und Ihre Bewerbung an einem Standort Ihrer Wahl.

Mehr erfahren Sie unter www.doreafamilie.de/jobs-und-karriere

 

Ihr Ansprechpartner in Stemwede

Martin Boguschewski

Telefon: 05773 99129 0
m.boguschewski@sh-stemweder-berg.de